Projekt Beschreibung

Die EHC-Laufschule

Wir bieten Anfängern ab 4 Jahren die Möglichkeit, die ersten Schritte auf dem Eis zu wagen. Erlerne in unserer Laufschule die Grundlagen des Schlittschuhlaufens.

ZUR BILDERGALLERIE

ANMELDEN UND INFOS

BILDERGALLERIE

Laufschule unter dem Motto „Eleganz trifft Dynamik“

Die Laufschule des EHC Neuwied hatte gerade so richtig Fahrt aufgenommen, da wurde sie jäh gestoppt von einer Bremse namens Corona. Die Pandemie zwang den gesamten Verein zu einer unfreiwilligen längeren Pause. Jetzt ist es aber endlich wieder soweit: Nach rund eineinhalb Jahren können die Schlittschuhe aus dem Schrank geholt werden. Nicht nur der Trainings- und Spielbetrieb der Bären nimmt wieder Tempo auf, sondern auch die beliebte Laufschule unter dem Motto „Lernen von den Profis“ geht wieder los! Ab sofort findet sie wieder jeden Samstag im Icehouse Neuwied statt.

Das Ziel der Laufschule bleibt auch nach der Corona-Pause das gleiche: Man will sportbegeisterten Kindern und Jugendlichen den Spaß am Schlittschuhlaufen vermitteln und ihnen nützliche Tipps mit auf den Weg geben, bei den ersten Schritten auf den schmalen Kufen. Allerdings hat sich am Konzept des Projektes etwas geändert: Mit Fun On Ice und dem Neuwieder Eissport-Club haben sich die Bären zwei starke Partner an die Seite geholt, die der Laufschule künftig zusätzliche Qualität verleihen sollen.

Eigentlich haben Eishockey und Eiskunstlauf nur wenig Berührungspunkte. Für Holger Pöritzsch war dies dennoch kein Grund, einfach mal bei den beiden Neuwieder Eiskunstlaufvereinen anzuklopfen, ob man sich eine gemeinsame Kooperation vorstellen könne. „Immerhin trainieren wir alle unter einem Dach, warum soll man da nicht voneinander profitieren“, so die Idee des EHC-Nachwuchschefs. Bei den Verantwortlichen von Fun On Ice und dem Neuwieder Eissport-Club stieß er mit seinem Vorschlag auf offene Ohren. Unter dem Slogan „Eleganz trifft Dynamik“ ziehen die beiden Eiskunstlaufvereine und der Eishockeyverein künftig an einem Strang. „Jeder wird sein entsprechendes Knowhow mit einbringen und beispielsweise Trainer und Helfer für die Laufschule abstellen“, erklärt Pöritzsch. Unterstützt wird das Projekt außerdem vom Icehouse Neuwied, dass unter anderem wieder einen kostenlosen Schlittschuhverleih für die Teilnehmer ermöglicht.

Die Laufschule findet jeden Samstag von 8.30 bis 9.30 Uhr im Icehouse Neuwied statt. Teilnehmen können Kinder und Jugendliche von 4 bis 17 Jahren. Die Teilnahme kostet 5 Euro pro Einheit (Schlittschuhe können kostenlos ausgeliehen werden). Um an der Laufschule teilnehmen zu können benötigen die Teilnehmer lediglich einen Helm (ein Fahrradhelm reicht aus); Knie- und Ellbogenschoner sind ratsam, aber kein Muss, ebenso wie Eishallen-erprobte Kleidung inklusive Handschuhe. Eine Voranmeldung per E-Mail an holger.poeritzsch@diebaeren2016.de ist erforderlich.

Corona-Regeln

Aktuell gilt für Teilnehmer wie auch Begleitpersonen die 3G-Regel. Das bedeutet, der Einlass erfolgt für genesene, geimpfte und getestete Personen (tagesaktueller Test mit entsprechendem Stempel – keine Selbsttests). Kinder bis 11 Jahre gelten als geimpft und benötigen einen Altersnachweis. Kinder im Alter von 12 bis 17 Jahren gelten als getestet, wenn sie einen Schülerausweis, ein Testheft oder einen tagesaktuellen Test vorweisen. In der Eishalle gilt Maskenpflicht, auf dem Eis kann die Maske jedoch abgenommen werden. Beim Betreten der Eishalle können sich die Teilnehmer per Luca App registrieren oder müssen ein entsprechendes Formular ausfüllen.

Hier noch ein paar Tipps für die Eltern unserer Laufschul-Kinder:

– Auch in der Laufschule kommt man schon mal ins Schwitzen! Um die Erkältungsgefahr möglichst gering zu halten, empfiehlt es sich, den Kindern eine Mütze und frische Sachen für die Zeit nach der Laufschule mitzubringen.

– Ab einem gewissen Entwicklungsstand, besteht für die Kinder auch die Möglichkeit, bei einer Eishockey-Trainingseinheit reinzuschnuppern. Hierfür stehen entsprechende Leihausrüstungen zur Verfügung. Die Entscheidung darüber treffen die Trainer, in Absprache mit den Eltern und vor allem dem Kind.

– Wir raten dringend davon ab, den Kindern zu früh richtige Eishockeysachen zu kaufen. Dies sollte erst beim Übergang in den regulären Eishockey-Trainingsbetrieb geschehen! Auch hier stehen die Trainer gerne beratend zur Seite.

Laufschule unter dem Motto „Eleganz trifft Dynamik“

Die Laufschule des EHC Neuwied hatte gerade so richtig Fahrt aufgenommen, da wurde sie jäh gestoppt von einer Bremse namens Corona. Die Pandemie zwang den gesamten Verein zu einer unfreiwilligen längeren Pause. Jetzt ist es aber endlich wieder soweit: Nach rund eineinhalb Jahren können die Schlittschuhe aus dem Schrank geholt werden. Nicht nur der Trainings- und Spielbetrieb der Bären nimmt wieder Tempo auf, sondern auch die beliebte Laufschule unter dem Motto „Lernen von den Profis“ geht wieder los! Ab sofort findet sie wieder jeden Samstag im Icehouse Neuwied statt.

Das Ziel der Laufschule bleibt auch nach der Corona-Pause das gleiche: Man will sportbegeisterten Kindern und Jugendlichen den Spaß am Schlittschuhlaufen vermitteln und ihnen nützliche Tipps mit auf den Weg geben, bei den ersten Schritten auf den schmalen Kufen. Allerdings hat sich am Konzept des Projektes etwas geändert: Mit Fun On Ice und dem Neuwieder Eissport-Club haben sich die Bären zwei starke Partner an die Seite geholt, die der Laufschule künftig zusätzliche Qualität verleihen sollen.

Eigentlich haben Eishockey und Eiskunstlauf nur wenig Berührungspunkte. Für Holger Pöritzsch war dies dennoch kein Grund, einfach mal bei den beiden Neuwieder Eiskunstlaufvereinen anzuklopfen, ob man sich eine gemeinsame Kooperation vorstellen könne. „Immerhin trainieren wir alle unter einem Dach, warum soll man da nicht voneinander profitieren“, so die Idee des EHC-Nachwuchschefs. Bei den Verantwortlichen von Fun On Ice und dem Neuwieder Eissport-Club stieß er mit seinem Vorschlag auf offene Ohren. Unter dem Slogan „Eleganz trifft Dynamik“ ziehen die beiden Eiskunstlaufvereine und der Eishockeyverein künftig an einem Strang. „Jeder wird sein entsprechendes Knowhow mit einbringen und beispielsweise Trainer und Helfer für die Laufschule abstellen“, erklärt Pöritzsch. Unterstützt wird das Projekt außerdem vom Icehouse Neuwied, dass unter anderem wieder einen kostenlosen Schlittschuhverleih für die Teilnehmer ermöglicht.

Die Laufschule findet jeden Samstag von 8.30 bis 9.30 Uhr im Icehouse Neuwied statt. Teilnehmen können Kinder und Jugendliche von 4 bis 17 Jahren. Die Teilnahme kostet 5 Euro pro Einheit (Schlittschuhe können kostenlos ausgeliehen werden). Um an der Laufschule teilnehmen zu können benötigen die Teilnehmer lediglich einen Helm (ein Fahrradhelm reicht aus); Knie- und Ellbogenschoner sind ratsam, aber kein Muss, ebenso wie Eishallen-erprobte Kleidung inklusive Handschuhe. Eine Voranmeldung per E-Mail an holger.poeritzsch@diebaeren2016.de ist erforderlich.

Corona-Regeln

Aktuell gilt für Teilnehmer wie auch Begleitpersonen die 3G-Regel. Das bedeutet, der Einlass erfolgt für genesene, geimpfte und getestete Personen (tagesaktueller Test mit entsprechendem Stempel – keine Selbsttests). Kinder bis 11 Jahre gelten als geimpft und benötigen einen Altersnachweis. Kinder im Alter von 12 bis 17 Jahren gelten als getestet, wenn sie einen Schülerausweis, ein Testheft oder einen tagesaktuellen Test vorweisen. In der Eishalle gilt Maskenpflicht, auf dem Eis kann die Maske jedoch abgenommen werden. Beim Betreten der Eishalle können sich die Teilnehmer per Luca App registrieren oder müssen ein entsprechendes Formular ausfüllen.

Hier noch ein paar Tipps für die Eltern unserer Laufschul-Kinder:

– Auch in der Laufschule kommt man schon mal ins Schwitzen! Um die Erkältungsgefahr möglichst gering zu halten, empfiehlt es sich, den Kindern eine Mütze und frische Sachen für die Zeit nach der Laufschule mitzubringen.

– Ab einem gewissen Entwicklungsstand, besteht für die Kinder auch die Möglichkeit, bei einer Eishockey-Trainingseinheit reinzuschnuppern. Hierfür stehen entsprechende Leihausrüstungen zur Verfügung. Die Entscheidung darüber treffen die Trainer, in Absprache mit den Eltern und vor allem dem Kind.

– Wir raten dringend davon ab, den Kindern zu früh richtige Eishockeysachen zu kaufen. Dies sollte erst beim Übergang in den regulären Eishockey-Trainingsbetrieb geschehen! Auch hier stehen die Trainer gerne beratend zur Seite.

DIE MANNSCHAFT

DAS TEAM

ANSEHEN