Vertrag um zwei Jahre verlängert

Gute Nachrichten aus dem Hause Hellmann gibt es in diesen Tagen gleich im Doppelpack: Vor zwei Wochen hat der kleine Max das Licht der Welt erblickt und macht Vater Frederic zum stolzen Papa. Das erste Eisstadion, dass sein Filius irgendwann zu sehen bekommt, könnte gut und gerne das Neuwieder Icehouse sein. Dort wird der 30-jährige Verteidiger nämlich auch in den nächsten beiden Saisons sein sportliches Zuhause haben, denn der gebürtige Kölner hat seinen Vertrag beim EHC „Die Bären“ 2016 bis zum Ende der Spielzeit 2020/01 verlängert. Hellmann kam vor zwei Jahren aus der Regionalliga Südwest vom EHC Zweibrücken und hat sich in der West-Staffel der vierthöchsten deutschen Spielklasse längst hervorragend akklimatisiert. „Frederic hat im vergangenen Jahr zugelegt und sich zu einer wichtigen Stütze in unserer Abwehr entwickelt“, sagt EHC-Teammanager Carsten Billigmann über den Defensivstrategen, der sich selbst eine weiteren Entwicklungsschritt zutraut. An Motivation hapert es nicht. Dafür sorgt nicht zuletzt auch der kleine Max.

Der Kader (bereits vermeldete Vertragsverlängerungen und Zugänge):
Tor: Felix Köllejan.
Abwehr: Dennis Schlicht, Christian Neumann, Daniel Pering, Frederic Hellmann.
Stum: Kevin Wilson, Tobias Etzel, Stephan Fröhlich, Schahab Aminikia.

Frederic Hellmann geht in seine dritte Neuwied-Saison.