Die Bärenhöhle:

Das ICEHOUSE in Neuwied

Das Neuwieder Icehouse ist mehr als eine Eissporthalle, fast schon eine Kultstätte. Im Jahr 1979 eröffnet und seitdem mehrfach saniert, besitzt es einen besonderen Charme: laut, stimmungsvoll und bei den Heimspielen des EHC das, was man als Hexenkessel bezeichnet – das ist das Gefühl Bärenhöhle. Die gegnerischen Mannschaften kommen regelmäßig mit Respekt in die Deichstadt, weil das Publikum wie ein sechster Mann hinter den Spielern steht. Die Bären sind ein Publikumsmagnet, und genau deshalb bietet das Icehouse seit dem Jahr 2014 nach einer Erweiterung der Kapazität auf 2100 Zuschauer noch mehr Besuchern Platz. Die gute Nachricht für alle Fans und natürlich auch den EHC „Die Bären“ 2016: Im Juli entschloss sich Hallen-Eigentümer Uwe Weidemann anstelle des ursprünglich vorgesehenen Verkaufs der Halle den Vertrag mit dem Betreiber Arno Kuhlendahl für weitere fünf Jahre zu verlängern.